Die aktuelle Streetcasting-Karte :). Model: Hazel

Die aktuelle Streetcasting-Karte :). Model: Hazel

Info für Modelle

Herzlich Willkommen, ich freue mich, dass du hier hereingeklickt hast. Ich gebe meine Karte nur jungen Frauen, die mich wirklich beeindrucken mit ihrem Aussehen und ihrer Ausstrahlung, und bei denen ich der Meinung bin, dass wir tolle Bilder zusammen machen können.


Ich möchte mich kurz vorstellen:

5200-August-2014_1det_s400.jpg

Mein Name ist Andreas Ludwig, Jahrgang 57, ich lebe in München und im Chiemgau, arbeite seit etwa 35 Jahren als freiberuflicher Kameramann und Produzent, und seit ca 12 Jahren international als Portrait- und Modelfotograf.

 

Für Kundenaufträge buche ich in den meisten Fällen Profi-Models. Aber für meine eigene, kreative Arbeit fotografiere ich am liebsten mit ganz normalen naturschönen Anfängermodellen, weil die mit ihrer Frische meinem natürlichen Stil am Besten entsprechen. Diese Modelle findet man nicht in den Modelagenturen, sondern eben nur im ganz normalen Leben: auf der Straße, im Supermarkt, im Cafe. Wir Fotografen nennen das "Streetcasting". Und so bist du zu meiner Karte gekommen.

Im Folgenden will ich kurz erklären, was für Bereiche der Zusammenarbeit ich dir anbieten kann:

TFP-Shootings
Ich biete kostenlose tfp-Shootings an für Nachwuchs-Modelle, die gerne professionelle Bilder von sich möchten, für die eigene Verwendung, oder auch um sich damit bei einer Agentur zu bewerben. TFP heißt "Time for Pictures" und bedeutet, dass sich Fotograf und Model treffen für gemeinsame Bilder nach eigenen Ideen (also ohne einen externen Auftraggeber), und ohne dass der eine dem anderen Geld zahlt .

Mit Hazel, die auch meine Karte schmückt, habe ich zB so ein tfp-Shooting gemacht. Hier eine kleine Auswahl der Bilder, die wir an einem Sommernachmittag am Pool ihres elterlichen Hauses gemacht haben:

In der Galerie einfach auf das Bild klicken/tippen zum Weiterschalten

 

Pay-Shootings
Bezahlte "Pay"-Shootings biete ich für Modelle, mit denen ich Bilder zu neuen Themen und Ideen für mein Portfolio machen möchte. Das geht von reinen Portraitfotos bis zu natürlich-sinnlichen Inszenierungen, aber immer in dem Bereich, mit dem auch das Modell einverstanden ist, und IMMER top seriös. Bevor ich aber mit einem neuen Modell über Pay-Shootings rede, machen wir immer erst ein kleines Shooting auf tfp-Basis. Das gibt uns beiden die Möglichkeit, uns kennenzulernen und herauszufinden, ob wir uns eine Zusammenarbeit vorstellen können. Du gehst also keinerlei Risiko ein.

Gage
Du bekommst für ein Pay-Shooting zwischen 20 und 60 Euro pro Stunde (je nach Aufnahmebereich), plus die besten Bilder für dich zur freien Verfügung. Es ist also eine lukrative Art, sehr unkompliziert etwas Geld nebenher zu verdienen, und dabei auch noch die schönsten Bilder vom Profi kostenlos dazu zu bekommen. Und wie gesagt, ich erwarte KEINE Modelerfahrung, im Gegenteil: je natürlicher und unverbrauchter du vor der Kamera bist, desto lieber ist mir das. Ich habe genug Erfahrung, um dich mit kleinen Tipps zu führen, so dass du vorteilhaft rüberkommst, und schnell merkst, wieviel Spass eine professionelle Modelarbeit machen kann. Und nochmal: es sind seriöse Shootings: ich habe keinerlei private Interessen, sondern möchte einfach nur eine schöne Arbeit und gelungene Bilder.

Alter
Das Mindestalter für Modelle, mit denen ich arbeite, ist 14, und da ist es selbstverständlich, dass Mom oder Dad dabei sind. Sowohl beim Treffen vor dem Shooting zB in einem Café, und natürlich auch beim Shooting selber. Und es ist klar, dass es nicht um sinnliche Themen geht, sondern rein um Portrait- und Fashionbilder.

Zwischen 16 und 18 ist es so, dass zum Kennenlernen auf jeden Fall Mom oder Dad dabei sind. Wenn du das Shooting lieber alleine machst und deine Eltern einverstanden sind, dann ist das OK, ansonsten sollten sie dabei sein.

Ab 18 dann können wir uns ohne Begleitung in einem Café treffen und unsere Ideen besprechen. In welchem Shooting-Bereich du dich ausprobieren möchtest, überlasse ich ganz dir. Ich respektiere jede Entscheidung, die wir vor dem Shooting treffen. Denn wichtig ist mir, dass das Modell sich wohlfühlt. Nur so gibt sie den Bildern den charmanten entspannten Glanz, der meinen Stil ausmacht.

Kontakt
Wenn du jetzt Lust hast das mal auszuprobieren, oder noch Fragen hast: melde dich, und schreib mir alles hier unter Kontakt. Ich werde jede Frage beantworten.

 

Beispiele für Shootings

Für ein Pay-Shooting bin ich mit Pearl (19) an den Gardasee gefahren. Es ging darum, eine neue Videokamera zu testen. Pearl wollte gerne auch ein paar breitformatige Portraits, die sie zB für facebook als Titelbilder verwenden kann. Hier eins der fertigen Bilder.

 
Pearl-Gardasee-6113lufo1200.jpg

Und so ist das Bild entstanden...

So entspannt läuft ein Portraitshooting ab. Wir suchen einen schönen Platz, wo das Licht passt und der Hintergrund, und dann mache ich die Aufnahmen. Kleine Anweisungen, freundliches Feedback, und natürlich Lob - so entstehen professionelle Bilder voll angenehmer Vibes, und mit einem relaxten Modell.

Natürlich fahre ich nicht für jedes Shooting an den Gardasee, und wenn, dann nur mit einem Modell, das ich wie Pearl schon kenne, und weiß, wie gut wir zusammenarbeiten können. Klar ist, dass das Modell auf solchen Fahrten immer sein eigenes Hotelzimmer bekommt, und dass sämtliches Essen und Trinken auf meine Rechnung geht.

Beim ersten Shooting mit einem neuen Modell fahre ich immer in die Gegend, in der das Modell lebt. So lerne ich neue Locations kennen, und das Modell hat keinen Reisestress und keine Reisekosten, und seine vertraute Umgebung.