Fragen und Antworten
 

Wer bekommt diese Einladungskarte?

Sehr wenige! Ich überreiche diese Karte äußerst selten, und nur, wenn ich davon überzeugt bin, dass ein Mädchen wirklich etwas Besonderes ist und vor der Kamera eine gute Figur machen könnte. Insgesamt sind es vielleicht 8-10 Karten pro Jahr, die ich überreiche. Umso mehr freue ich mich, wenn das Mädchen die Chance ergreift und aus der flüchtigen Begegnung dann ein Fotoshooting wird.

 

Warum ich kostenlose Shootings anbiete?

Die Antwort ist einfach: weil ich das Fotografieren liebe. Ich bin Portraitfotograf aus Leidenschaft, und wenn ich eine schöne junge Frau sehe, die mich inspiriert, dann frage ich sie, ob sie Lust hat mit mir Bilder zu machen. So entwickle ich in einer ausschließlich künstlerischen Arbeit meinen Stil weiter, und nehme die neuen Ideen als Inspiration in meine bezahlte Arbeit mit den Profimodellen. So profitieren alle davon. Private Interessen habe ich dabei nicht. Das einzige, was ich will, sind schöne Bilder und zufriedene Modelle. Und wenn du bei der Arbeit mit mir auf den Geschmack kommst und die Zusammenarbeit klappt, kannst du dich gerne auch mal in einem bezahlten Job als Model ausprobieren.

 

Altersbereiche und Begleitpersonen für das Modell

Mit Modellen, die ich noch nicht persönlich kenne, treffe ich mich vor dem Shooting immer in einem Cafe oder Restaurant, wo man sich ungezwungen kennenlernen und schonmal die ersten Foto-Ideen besprechen kann. Viele fragen mich vorher, wie das mit dem Thema Begleitperson aussieht. Ich handhabe das folgendermaßen:

Über 18: zum Kennenlernen im Cafe kannst du gerne eine Begleitperson mitbringen.

16-18: Zum Kennenlernen ist eine erwachsene Begleitperson unerlässlich. Beim Shooting dann kann das Modell entscheiden, ob sie das lieber alleine oder mit Begleitung macht.

Unter 16: Kennenlernen und Shooting nur mit erwachsener Begleitperson.

 

Wo finden meine Shootings statt?

Ich fotografiere meistens Outdoor, und meist in der Gegend, in der das Modell lebt. Ich liebe es, neue Locations zu entdecken, Landschaften oder Bauwerke in meine Bilder mit einzubeziehen. Wenn das Wetter schlecht ist, fotografiere ich auch mal in einem Gebäude oder einer Wohnung. Man nennt diese Art des Fotografierens "On Location Photography", im Gegensatz zur künstlichen Welt der Studiofotografie.

 

Wie sieht so ein Shooting aus, welche Klamotten, wielange dauert es etc?

Das ist natürlich von Fall zu Fall unterschiedlich, je nach dem, was wir für Ideen gemeinsam gefunden haben und wo wir shooten wollen. Wir klären das vorab per Mail oder Telefon.